Neues aus der Förderlandschaft

Weiterbildungsstipendium für junge Fachkräfte wird erhöht
Mit Jahresbeginn 2020 wurde das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erhöht. Damit werden begabte junge Fachkräfte mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung bei ihrer berufsbezogenen Weiterbildung unterstützt. Die maximale Förderhöhe stieg von 7.200 Euro auf 8.100 Euro. Zudem wurde die Förderung von Weiterbildungen im Ausland deutlich erleichtert: Neben Intensivsprachkursen sind auch berufsfachliche Weiterbildungen förderfähig, die im Ausland absolviert werden.

Förderung der Berufsorientierung für Flüchtlinge wird fortgesetzt
Überbetriebliche und vergleichbare Berufsbildungsstätten (ÜBS) können neue Anträge innerhalb des Programms „Berufsorientierung für Flüchtlinge“ (BOF) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) stellen. Bis Ende 2021 können sie Kurse durchführen, die nicht mehr schulpflichtige Geflüchtete und Zugewanderte mit besonderem Förder- und Sprachunterstützungsbedarf in Lehrwerkstätten und Betrieben gezielt auf eine Berufsausbildung vorbereiten.

Tipp: Nutzen Sie unseren interaktiven Förderkompass im Informationsportal Weiterbildung Brandenburg. In nur zwei Schritten bringt er Sie zur passenden Weiterbildungsförderung unter mehr als 30 aktuellen Programmen des Landes Brandenburg, des Bundes und der Europäischen Union.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.